A
100
A

Wo, bitte, geht’s zur Zukunft?


Warning: Illegal string offset 'vid' in /var/www/clients/client140/web1073/web/inklusiv/wp-content/themes/hss-inklusiv/template-part-contents.php on line 27

Sehr geehrte Damen und Herren,

wo, bitte, geht’s zur Zukunft?

Wo wären wir heute, wenn uns nicht Menschen liebevoll und hilfreich unterstützt und gefördert, uns Selbstvertrauen gegeben und uns Ihr Wissen mitgeteilt hätten?

Wir möchten Ihnen das Projekt „Grenzenlos“ vorstellen und Sie herzlich einladen, vorbeizuschauen und unser Projekt „Grenzenlos“ zu unterstützen.

Im Projekt „Grenzenlos“ werden Menschen gleich welchen Alters, welchen Geschlechts, Herkunft und gleich welcher geistiger oder körperlicher Einschränkung gefördert. Mittels kultureller Bildung werden Talente und Kreativität gefördert und das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gestärkt. Weltbekannte kulturelle Einrichtungen wie das Gewandhaus zu Leipzig und das Leipziger Ballett werden mit Künstlern in Bosnien-Herzegowina und Deutschland, mit Schulen für geistig und körperlich beeinträchtigte Kinder und Jugendliche, mit Mittelschülern, mit deren Familien und dem Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig-Travnik e.V. zusammenarbeiten. Die Projektleitung hat das soziokulturelle Zentrum Haus Steinstraße übernommen. Gefördert wird in künstlerisch höchstem Niveau – jedoch im Schritttempo der Teilnehmer.

Das Projekt teilt sich in zwei Phasen:

Im Jahr 2013 werden zunächst die Teilnehmer aus Deutschland und Bosnien in allen kulturellen Sparten gefördert. Im Jahr 2014 soll eine gemeinsame Aufführung erarbeitet werden. Die Premiere findet am 20. Juni 2014 in der Leipziger Oper statt.

Ein fester Bestandteil des Projektes sind auch die Auftritte in Travnik und Sarajevo im Zeitraum vom 20.Oktober und 5. November 2014. Ebenfalls in diesen Zeitraum können Auftritte in Großbritannien, dort in Canterbury und Dover, fallen, weil dort starkes Interesse am Projekt signalisiert wurde.

Seit nunmehr zehn Jahren sind Travnik und Leipzig offiziell Partnerstädte. Der Beginn der Zusammenarbeit reicht jedoch fast 20 Jahre zurück, begründet durch erste Besuche von Leipzigerinnen und Leipzigern in Travnik und durch die Gründung des Städtepartnervereins 1997. Dessen Vorstandsvorsitzender Michael J. Weichert ist Abgeordneter des Sächsischen Landtags, Honorarkonsul in Bosnien- Herzegowina, Ehrenbürger Travniks und Unterstützer des Projektes „Grenzenlos“, der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung ist Schirmherr.

In einem kurzen Film und einem Trailer können Sie unsere Arbeitsweise sehen – Sie werden erstaunt sein, was möglich ist, wenn sozial oder körperlich Benachteiligte eine reelle Chance erhalten. Lassen Sie sich begeistern von der Willenskraft, dem Tatendrang und der Inspiration, die von diesem Projekt ausgehen. Infizieren Sie sich bei uns mit der „Alles ist möglich“- Idee. Durch Ihr persönliches Engagement können Sie ein wichtiges gesellschaftliches Anliegen und ein ganz besonderes Projekt unterstützen, wir freuen uns auf Sie!

Termine:

Präsentation der Sommerwerkstat Bosnien in Travnik am 19.07.2013, 16.00 Uhr im HAK-Theater, Gespräch mit den bosnischen und deutschen Künstlern

Unterstützerkonferenz am 20.07.2013, 10.00 Uhr, Sarajevo, in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Spendenkonto:

Haus Steinstraße e.V.

Kennwort Grenzenlos

Konto-Nr. 11 60 50 59 90 / BLZ: 860 555 92, Sparkasse Leipzig

Mit herzlichen Grüßen

Ulrike Bernard

Geschäftsführung Haus Steinstraße e.V.