A
100
A

“Und dann gab’s keines mehr”

  • Kartenreservierung ausgeschaltet

  • Die Veranstaltung fand bereits statt.

  • Termin: Freitag, den 08.03.2019 von 19.30 bis 22.30 Uhr

  • Zugänglichkeit: Informationen zur Zugänglichkeit sind in Planung.

Ausführliche Beschreibung

“Zehn kleine Zinnsoldaten
tranken ein Glas Wein.
Der erste, der verschluckte sich
Da waren’s nur noch Neun…”
Ein Kinderlied, ganz unschuldig und doch so grausam, wie es nur Kinderlieder sein können: Zehn Unglücke geschehen den zehn kleinen Zinnsoldaten, bis zum Ende des Liedes keiner mehr übrig ist. Warum erklingt dieses Lied auf einer abgeschiedenen Insel? Zehn Menschen sind dort versammelt, auf Einladung des ihnen unbekannten Hausherren. Einem jeden wird ein furchtbares Verbrechen zur Last gelegt. Doch ist auch jeder schuldig? Plötzlich verschluckt sich der Erste an einem Glas Wein. Da waren’s nur noch Neun. Schnell ist klar: Das Kinderlied ist perfide Realität. Doch wer steckt hinter dem Mord und werden weitere folgen? Die Gäste können niemandem trauen, nicht einmal einander. Denn neun weitere Strophen sind schnell gesungen.
Mit Agatha Christies “Und dann gab’s keines mehr” bringt die freie Theatergruppe Kulturbeutel einen wahren Klassiker der englischen Krimiliteratur auf Leipzigs Bühnen.