A
100
A

Theaterkurse online- geht das überhaupt?

Figurine für das Farbenstück
leicht erklärt

Das DachTheater ist verwaist, die Bühne und der Zuschauerraum leer. Nun treffen sich die Theaterspieler einmal in der Woche am Computer. Was dabei entsteht, erfahrt ihr im Text.

Was tun, wenn fast alles lahmgelegt ist und Mädchen oder Junge nicht zum Theaterkurs kommen kann?

Die meisten SpielerInnen treffen sich nun wöchentlich am Computer und spielen gemeinsam Improvisations-Spiele. Die älteren von ihnen schreiben auch schon mal gemeinsam Szenen, sprechen über Besetzungen, machen Spielvorschläge, denken über Kostüme und Bühnenbilder nach, suchen und finden Musik, die sie in den Stücken verwenden wollen und und und. Außerdem tauschen sich die KursteilnehmerInnen über das Leben im Allgemeinen und – in diesen verrückten Zeiten – natürlich auch im Besonderen aus. Für alle Kinder und Jugendliche ist das eine willkommende Abwechslung. Außerdem lässt diese Form des gemeinsamen Treffens auch neue kreative Ausdrucksformen entstehen, so z.B. kann in einem Kurs gemeinsam am Programmheft gezeichnet werden. Trotzdem freuen sich alle, besonders auch die beiden Theaterpädagoginnen des Hauses, wieder darauf, wenn es wieder “richtig” losgeht, auf der Bühne, so richtig in echt!

Und für alle die SpielerInnen, die keinen Computer haben, gibt es die Möglichkeit, sich telefonisch an die Kursleiterinnen zu wenden. Wir haben ein offenes Ohr für euch!

Bleibt gesund und hoffentlich auf ganz bald im DachTheater!

  • geschrieben am: 19. Januar 2021
  • von: Katharina Köhler
  • Kategorien:
    Theater

pornfiles.me dirtybush.org