A
100
A

Rathausspiel 2019

Die Klasse 9 von der TÜV Rheinland Oberschule war im Rathaus in Leipzig und hatte ein Projekt namens “Rathausspiel”. Die Klasse hat sich in 4 Gruppen eingeteilt und in den Kleingruppen verschiedene Parteien und öffentlichen Einrichtungen besucht.

Unsere Gruppe hat die AfD, Die Linke, das Jugendparlament und das Amt für Jugend, Familie und Sozialarbeit besucht und hat einige Fragen an die Leute der Partei gestellt. Die Gruppe bestand aus Lilli(14), Leonard(15), Emely(15), Alina(14) und Hanna (14).

Wir hatten verschiedene Themen zur Auswahl und haben uns für “Ordnung, Sauberkeit und Schule entschieden. Wir haben mit Herr Kriegel und Herr Beyer von der AfD gesprochen, mit der Frau Nagel von den Linken, vom Jugendparlament mit Herr Kügler und mit dem Amt für Jugend, Familie und Soziales.

Wir hatten vor dem Gespräch mit der AfD ein ganz anders Bild, doch die AfD wird oftmals schlecht gemacht, obwohl sie nur ein zufriedenes Deutschland möchte, was im Grunde alle Parteien wollen. Die AfD hat unsere Gruppe darüber aufgeklärt, wie genau so eine Wahl bzw. ein Stadtrat funktioniert.

Wir haben auch sehr viel über die Linke erfahren und wie der Alltag eines Politikers aussieht. Man kam sehr schlecht mit  den linken ins Gespräch – es gab unter anderem eine starke Meinungsverschiedenheit zwischen einem Schüler und Frau Nagel.

Im Jugendamt haben wir mitbekommen das wirklich jeder Schüler sich dort melden kann, um am Schülerrat teilzunehmen. Sie bringen Ideen von Schülern aus Leipzig in den Stadtrat, um diese Themen dann zu besprechen.

Was uns besonders gefallen hat waren die Gespräche mit der AfD und dem Jugendparlament. Wir haben gelernt, dass diese Fraktion nicht schlimm ist. Besonders gut fanden wir das Gespräch mit der AfD über die Flüchtlinge, denn das einzige, was sie wollen ist, dass Regeln eingeführt werden. Was nicht so toll war war das Gespräch mit den Linken – es war viel zu schnell.

  • geschrieben am: 1. Oktober 2019
  • von: Rathausspiel Online
  • Kategorien:
    Rathausspiel