A
100
A

Kinderferienspiel „Stadt in der Stadt“ am Start

Vom 14. bis 26. Juli errichten Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren aus Holz eine eigene Stadt auf dem Gelände des Bootshauses Klingerweg 2
Nach zwei erfolgreichen Durchgängen findet in diesem Jahr zum dritten Mal das Ferienspiel „Stadt in der Stadt“ statt.

Zu diesem unvergesslichen Ferienabenteuer kommen täglich bis zu 250 Kinder aus Leipzig und Umgebung. Sie werden nach ihren Wünschen und Ideen ihre eigene Stadt bauen.
Davon wird sich am 18. Juli von 10 bis 12 Uhr unser Oberbürgermeister, Herr Burkhard Jung, als Schirmherr persönlich überzeugen und plant, an einem Haus mit den Kindern zu bauen.
Am Freitag, den 25. Juli, ab 11.30 Uhr, wird der Amtsleiter vom Dezernat V Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule, Herr Prof. Dr. Thomas Fabian die Kinderstadt besuchen.
Neu ist das Motto „Olympia“ der Kinderstadt in diesem Jahr. Die Kinder können dort viele tolle Spiel- und Sportangebote nutzen. Ganz im Sinne von Olympia heißt es auch beim Ferienspiel in diesem Jahr: Dabei sein ist alles!
Die Ferienkinder lernen Nachhaltigkeit einzuplanen, arbeiten mit verschiedenen Werkzeugen und bauen mit Holz. Sie erwerben dabei sowohl soziale als auch ökonomische Kompetenzen, entwerfen und bauen Häuser und gestalten sie mit freier, kindlicher Fantasie. Die Kinder spielen aber nicht nur das Leben in einer Stadt nach, sondern können selbst das Geschehen bestimmen. Sie haben sogar die Möglichkeit, Kanu zu fahren. Berufe wie Theaterdirektor, Schriftstellerin oder Reporter können ausgeübt oder neue Berufe entwickelt werden. In 12 Tagen werden die Kinder von den Mitarbeitern der soziokulturellen Zentren und von ehrenamtlichen Helfern unterstützt und begleitet.
Die vielfältigen Angebote, die es in der Spielstadt geben wird, benötigen natürlich auch jeweils ein „Gebäude“. Pro Hütte haben bis zu 15 Kinder die Möglichkeit, gemeinsam Ideen für den Bau der Hütte zu entwickeln und sie zusammen umzusetzen.
Die Kinder, die keine Lust zum Bauen haben, können folgende Angebote nutzen:
Basteln von Sportlern aus Draht, Druckerei, Filzen, Holzwerkstatt, Holzinstrumente basteln, Keramikwerkstatt, Kinderatelier, Pizza backen im Korea Ofen, Kostüme herstellen, Malerei,
Erstellen der Online-Zeitung in der Medienwerkstatt, Olympiade der Kulturen und Schach.
Die Stadtküche wird von Erwachsenen betreut. Für alle Kinder sind Getränke, Obst und Gemüse kostenlos, für ein warmes Essen muss gezahlt werden .
Neben den täglichen Angeboten wird es einige Höhepunkte geben. So wird am Samstag, den 21. Juli, ein großes Bergfest gefeiert. Zum Ferienspielende am 26. Juli gibt es ein großes Abschlussfest. Sonnabends können die Kinder außerdem ihre Eltern mitbringen und ihnen zeigen, was sie gebaut haben.
Sponsoren, Förderer und Unterstützer
Das Projekt wird gefördert und unterstützt durch die Stadt Leipzig (Kulturamt, Jugendamt), ARGE Leipzig, Lions Club Tilia Lipsiensis, Eichholz Rail, die Bernd Blindow Schulen und Stadtreinigung Leipzig.
Spiel- und Lernwerkstadt „Stadt in der Stadt“
Wann: 14. bis 26. Juli 2008 Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr Samstag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Wo: Leipzig Klingerweg 2
Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren
Kontakt: Haus Steinstraße e.V.
Steinstraße 18
04275 Leipzig
Tel. 0341/ 391 32 19; Fax: 0341/ 301 00 98
Ansprechpartner: Volker Pankrath
Email: volker.pankrath@haus-steinstrasse.de
Weitere Informationen: www.stadt-in-der-stadt.de
FOTOTERMIN
– mit dem Schirmherrn von „Stadt in der Stadt“, Burkhard Jung am 18. Juli von 10 bis 12 Uhr
– mit Amtsleiter vom Dezernat V Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule, Herrn Prof. Dr. Phil. Thomas Fabian am 25. Juli ab 11.30 Uhr

  • geschrieben am: 9. Juli 2008
  • Achtung: Dieser Beitrag ist älter, als 1 Jahr und der Inhalt ist unter Umständen veraltet.
  • Kategorien:
    Ferienangebote, Stadt in der Stadt

pornfiles.me dirtybush.org