A
100
A

Internationaler Tag der Jogginghose

leicht erklärt

Heute ist der 21. Januar: der internationale Tag der Jogginghose. Darum tragen wir heute Jogginghose.

Jedes Jahr am 21. Januar gehört der Jogginghose die große Bühne: Am “Internationalen Tag der Jogginghose” wird alljährlich die Königin der legeren Kleidung gefeiert.

Wegen Corona verbringen wir die meiste Zeit des Tages zu Hause und tragen am liebsten bequeme Kleidung.

        

 

Wer hat’s erfunden?

Angefangen hat es 2009 mit vier Schülern aus Österreich: Sie überredeten ihre Mitschüler am 21. Januar in Jogginghosen zur Schule zu kommen. Ein voller Erfolg! Doch im darauf folgenden Jahr, fiel der Tag in die Ferien, also beschlossen die vier, den Tag als “Internationalen Jogginghosentag” auf Facebook weiterzuführen. Und so posteten 2010 130.000 Teilnehmer Fotos von sich in Jogginghose.

Und jetzt, 12 Jahre später?

Die Jogginghose ist, nicht nur in Zeiten einer weltweiten Pandemie, Homeschooling und Homeoffice in unserem Alltag angekommen. Längst ist die bequeme Buxe mit Gummizug zum beliebten Kleidungsstück avanciert und wird gerne auch mal chic gestylt.

Und wer, wie viele von uns, wegen Corona den ganzen Tag zu Hause verbringen muss, der trägt eben am liebsten bequeme Kleidung.

Passend zum heutigen Ehrentag, hat sich unser Team in Schale geschmissen und zeigt sich in schönstem Homeoffice-Outfit. Lang lebe die Jogginghose!

    

 

 

  • geschrieben am: 21. Januar 2021
  • von: Silke Schetelig
  • Kategorien:
    Information

pornfiles.me dirtybush.org