A
100
A

Gruppe 1 Sportplätze/Parks

Wir, Birk, Chiara, Malvin und Justin haben uns die die letzten zwei Tage mit dem Thema Sportplätze und Parks auseinandergesetzt. Wir haben uns mit sehr netten Menschen getroffen die mehr über dieses Thema wissen.

Unser erster Ansprechpartner war Frank Starke. Er hat uns darüber informiert, was in Zukunft geplant ist und wie viel Geld dafür benötigt wird, ohne lange um den heißen Brei zu reden. Außerdem hat er uns Tipps gegeben, welche Sportarten wir in unserer Region gut machen können und welche Sportarten er selber betreibt.

Nach einem einstündigen sehr guten Gespräch sind wir zurück ins Rathaus gefahren und haben uns mit Maximilian Protzendorf getroffen. Dieser war ein Vertreter des im Jugendparlaments. Er hat uns erklärt was das Jugendparlament alles in Leipzig bewirkt hat z.B. der Trinkwasserbrunnen in der Innenstadt. Außerdem hat uns Herr Protzendorf deutlich schmackhaft gemacht ins Jugendparlament einzutreten und uns zur Wahl im März 2019 zu beteiligen.  16:00 Uhr war das Gespräch zu Ende und damit auch ein sehr interessanter und informativer Tag.

Am Dienstag ging es um 9:00 Uhr weiter im Rathaus. Dort empfing uns Adam Bednarsky er arbeitet ehrenamtlich bei der Fraktion Die Linke und bekommt dafür nur eine kleine Aufwandsentschädigung. Ihm haben wir all unsere Fragen zum Thema Sport gestellt. Er hat es uns sehr ausführlich näher gebracht und uns dabei noch mehr Wissen vermittelt, als wir erfragt haben. Er hat uns sogar gezeigt, was er den ganzen Tag macht und mit welchen dicken Büchern er sich auseinandersetzt. Bei diesem Gespräch ging es Malvin leider nicht gut so das er sich danach abholen lassen musste und wir nun nur noch zu dritt unterwegs waren. Dies war aber nicht so dramatisch da er unsere Fragen mit ausgearbeitet hat.

Das letzte Gespräch war 10:30 Uhr. Es war mit einem sehr netten Rentner. Der auch ehrenamtlich in der Fraktion SPD mitarbeitet. Er konnte unsere Fragen kurz aber trotzdem sehr gut beantworten. Er hatte zwar leider nicht so viel Ahnung von unserem Thema da es nicht sein Fachgebiet war, aber er hat sich trotzdem sehr viel Mühe gegeben, uns die Fragen zu beantworten. Darüber waren wir sehr positiv überrascht, allerdings ging dieses Gespräch dadurch auch relativ kurz. Alles in allem waren es zwei sehr tolle und ziemlich gut organisierte Tage. Wir konnten viel Interessantes lernen und uns mit sehr netten Menschen unterhalten. Wir würden gerne diese zwei Tage nochmal machen und finden es schade das es schon vorbei ist.

  • geschrieben am: 29. Januar 2019
  • von: Rathausspiel Online
  • Kategorien:
    Rathausspiel