A
100
A

Die Geschichte vom Hirtenjungen

und dem verlorenen Lied” am 4. November um 16 Uhr Ein musikalisches Märchenpuppentheater für Kinder ab 4:
Es war einmal ein armer Hirtenjunge, dem eine Fee im Traum ein Lied sang, das so schön war,
dass er den Mut fand in die Welt zu ziehen, um dieses Lied wieder zu finden.
Ein Märchen über den Zauber und die Macht der Musik, über die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, über den Mut, sein Leben in die Hand zu nehmen und natürlich mit Happy End, wie es sich für ein Märchen gehört!



Die beiden Leipziger Musiker Christiane Wiese (Gesang) und Georg Zeike (Gambe) spielen und singen mit Puppen, Kompositionen, Kostümen, Liedern und Kisten eine zauberhafte, genreübergreifende, musikalische Märchenaufführung. Lassen Sie sich überraschen!

  • geschrieben am: 29. Oktober 2012
  • Achtung: Dieser Beitrag ist älter, als 1 Jahr und der Inhalt ist unter Umständen veraltet.
  • Kategorien:
    Theaterstück

pornfiles.me dirtybush.org