A
100
A

Das Paradies der roten Riesen

– Unterwegs zu den letzten Regenwäldern Borneos: Multivisionschau von Heike Setzermann & Dirk Vorwerk am 23. Oktober um 20 Uhr: Borneo ist ein einzigartiges tropisches Naturparadies. Immergrüne Regenwälder mit einigen der höchsten Baumriesen der Erde, ausgedehnte Mangrovensümpfe, weit verzweigte Flussläufe und farbenprächtige Korallenriffe bieten Lebensraum für eine außerordentliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren und machen die drittgrößte Insel der Welt zu einem der artenreichsten Plätze unseres Planeten.Mehrere Monate durchquerten Heike Setzermann und Dirk Vorwerk die malaysischen Provinzen Sarawak und Sabah im Norden Borneos. Im Bako-Nationalpark fotografierten sie die seltenen Nasenaffen und entdeckten das vielfältige Leben im Gezeitenbereich. Eine üppig grüne Vegetation mit Farnen, Lianen und filigranen Blüten säumte ihren Weg, der Gesang unzähliger Vögel und das Summen exotischer Insekten begleitete sie auf ihren zahlreichen Wanderungen durch die unberührte Natur.
Folgen Sie den beiden Naturfotografen auf ihrem Weg entlang des Kinabatangan, des zweitgrößten Flusses Borneos. Begleitet von den schrillen Rufen der imposanten Nashornvögel, die von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang über ihren Köpfen ertönten, suchten sie auf ausgedehnten Bootsexkursionen entlang der dicht bewaldeten Ufer nach den raren Zwergelefanten, die in diesem urwüchsigen Delta im Nordosten Sabahs noch beheimatet sind. Auf spätabendlichen Dschungelstreifzügen warteten Begegnungen mit den Tieren der Nacht, darunter zahlreiche Reptilien und Amphibien.
Vom Danum Valley Field Centre, einer Forschungsstation inmitten des Dschungels, über 70 Kilometer entfernt von jeglicher Zivilisation, unternahmen sie ausgedehnte Touren bis tief in das grüne Herz des Regenwaldes hinein und folgten unter dem dichten Blätterdach der Spur der mächtigen Orang Utans. Die großen Menschenaffen Asiens – von den Einheimischen respektvoll Waldmenschen genannt – haben hier eines ihrer letzten Rückzugsgebiete in freier Wildbahn.
Die abenteuerliche Expedition endete am östlichsten Punkt Borneos, in der geschäftigen Hafenstadt Semporna. In den kristallklaren Gewässern der vorgelagerten Inseln Sipadan und Mabul findet man noch die gewaltigen Karett- und Suppenschildkröten – gepanzerte Riesen, die scheinbar schwerelos durch das Wasser gleiten. Die Strömung trug die beiden Taucher Seite an Seite mit zahllosen Haien und anderen Großfischen an traumhaften Korallenriffen vorbei, die zu den schönsten Tauchplätzen der Erde gehören.
Begleiten Sie Heike Setzermann und Dirk Vorwerk auf ihrer Reise durch die beeindruckenden Landschaften Borneos. Wandern Sie mit ihnen entlang einsamer Felsküsten, streifen Sie durch den dichten Dschungel und tauchen Sie ein in die farbenprächtige Unterwasserwelt des Indopazifik. Einzigartige Fotografien entführen Sie in eines der großartigsten Naturparadiese Südostasiens.
www.earthsecrets.de/HTML/borneo_text_01.html

  • geschrieben am: 19. Oktober 2011
  • Achtung: Dieser Beitrag ist älter, als 1 Jahr und der Inhalt ist unter Umständen veraltet.
  • Kategorien:
    Diashow, Veranstaltungen, Vortrag

pornfiles.me dirtybush.org