A
100
A

Begleitveranstaltungen

Während wir in unseren Zukunftswerkstätten den Blick auf unser Handeln vor Ort warfen, wollen wir in den Begleitveranstaltungen beleuchten, in welchen “Zwischenräumen” sich anderswo Leute engagieren. Viele Handlungsfelder spielen global noch eine Rolle, welche für uns schon lange selbstverständlich sind wie Ernährung, Gesundheit, Bildung und Menschenrechte.


Am 16. April stellte die Burmahilfe Leipzig ihre Arbeit vor und eröffnete eine Ausstellung. Sie engagieren sich für vernachlässigte und von internationalen Hilfsmaßnahmen abgeschnittene Menschen in den ländlichen Regionen Burmas und unterstützt sie z.B. mit der Finanzierung von Saatgut und dem Neubau einer Schule.
Am 7. Mai war Amílcar Méndez bei uns zu Gast, der sich seit 25 Jahren für die Rechte der Maya-Bevölkerung in seinem Heimatland Guatemala engagiert. Der von ihm gegründete Rat der Ethnischen Gemeinschaften „Runujel Junam“ („Wir sind alle gleich“) wurde zu Kriegszeiten extrem verfolgt, weil er die Verweigerung des Zwangsdienstes in den paramilitärischen Zivilpatrouillen unterstützte. Als Abgeordneter versuchte Méndez nach dem Friedenschluss 1998 die Situation der Bevölkerungsmehrheit auf parlamentarischem Weg zu verbessern, kehrte jedoch nach vier Jahren desillusioniert in die außerparlamentarische Arbeit zurück. (Photo von Anne Stolmár)
Auch das Brücken bauen zu anderen Kulturen verstehen wir als Mittel zu einer besseren gemeinsamen Zukunft, sozusagen als Beitrag zu einer positiv besetzten Globalisierung von unten.
Ein chinesisches Neujahrsfest im Februar war der Abschluss einer ganzen Woche der Beschäftigung mit asiatischer Gegenwart und Tradition: Kalligraphie und Holzschnitte, Teeschalen und Specksteinamulette, Schattentheater und Filme sowie ausgewählte Gastronomieangebote vermittelten einen Einblick in die Reichhaltigkeit dieser faszinierenden Kulturen.
Im Juni schließlich veranstalteten wir ein großes Indianerfest für die gesamte Familie. Tanz- und Trommelperformances, Geländespiel und Aktionen sowie Lesungen und Diskussionen spannten auch hier wieder einen großen Bogen zum Kennen lernen der verschiedenen Aspekte indianischen Lebens.

  • geschrieben am: 10. Mai 2010
  • Achtung: Dieser Beitrag ist älter, als 1 Jahr und der Inhalt ist unter Umständen veraltet.
  • Kategorien:
    Fest, Film, Jahresprojekt 2010, Lesung

pornfiles.me dirtybush.org