A
100
A

Auf den Traumstraßen Lateinamerikas

Dia-Visionsschau von Erika und Werner Marx am 18. März um 17 und 20 Uhr: Der Zuschauer sieht nicht nur die allseits bekannten Urlaubsdomizile in Rio, sondern taucht in das alltägliche südamerikanische Leben ein. Die Reise beginnt in Peru und führt über 7. 000 km durch Bolivien, Chile, Argentinien, Paraguay und Brasilien.

Sie werden mit den Autoren per Diavision die heiligen Inkastädte Cuzco und Machu Picchu besuchen und einen Abstecher in die Welt der Anden machen. Nach dem Besuch der Hochlandindianer auf dem Titicacasee erreichen wir die höchstgelegene Hauptstadt der Welt, La Paz. Von dort aus geht es mit dem Flugzeug über die Atacamawüste nach Santiago de Chile. Entlang der Pazifikküste erleben Sie die überwältigenden Naturschönheiten Südchiles. Von der malerischen Fischerstadt Puerto Mont aus führt die Route weiter über die Grenze nach Argentinien, durch das einsame Patagonien, bis nach Buenos Aires. Dann begleiten uns fortan die unendlichen Weiten der argentinischen Pampa, später die Sumpfgebiete des Chaco. Von Asuncion aus geht es zur Grenze nach Brasilien. Nach einer zweitägigen Wanderung entlang der Iguazu-Wasserfälle und dem Besuch Rio de Janeiros heißt es schließlich Abschied nehmen von Südamerika. Genießen Sie diese visuelle Reise und lassen Sie sich von berauschenden Fotoimpressionen verzaubern.
(Eintrittskarten können zum Preis von 6 € bei Frau Marx (Telefon 03496 – 55 13 97) vorbestellt werden. Restkarten für 7 € sind an der Abendkasse erhältlich)

  • geschrieben am: 17. März 2009
  • Achtung: Dieser Beitrag ist älter, als 1 Jahr und der Inhalt ist unter Umständen veraltet.
  • Kategorien:
    Diashow, Veranstaltungen, Vortrag

pornfiles.me dirtybush.org