A
100
A

Auf dem Hof – Herbsttänze und Verwandlungen

Das Haus Steinstraße e. V. lädt am 31. Oktober zum Halloweenauftakt in etwas anderem Stil auf den Hof ein
Ein Halloweenauftakt der etwas anderen Art: von 16 bis 18 Uhr wird der Hof zum Schmink- und Tanzplatz für all jene, die die letzten Tage draußen noch genießen wollen.


Gemeinsam mit der Tanzmeisterin Sigrid Doberenz verabschieden sich große und kleine „Hofgeister“ von den wärmenden Sonnenstrahlen des Sommers. Bei hereinbrechender Dunkelheit wird das Lagerfeuer die tanzenden Hofgespenster beleuchten.
Am Lagerfeuer sitzend kann leckere duftende Kürbissuppe verspeist werden. All jene, die an diesem Tag noch zum Halloweenspektakel ziehen wollen, können sich feurig, phantastisch, gruselig schminken lassen, um die Sommergeister zu vertreiben oder um die Eltern zu erschrecken.
Seit einigen Jahren erfreut sich das Halloweenfest auch im Haus Steinstraße e. V. wachsender Beliebtheit. Vor allem die jüngeren Generationen feiern den aus Irland stammenden Brauch am 31. Oktober.
Nicht nur die Kinder haben ihren Spass am Verkleiden. Auch die älteren Generationen wählen immer ausgefallenere Kostüme zum Halloweenfest. Teufel, Vampir, Hexe, Skelett und andere Horror-Gestalten erschrecken ahnungslosen Mitmenschen.
Vor über 5000 Jahren endete das Jahr bei den heidnischen Kelten am 31. Oktober. Dieser Tag nannte sich Samhain. Der Sommer war nun zu Ende und die Dunkle Jahreszeit begann.
Was: Herbsttänze und Verwandlungen auf dem Hof des Haus Steinstraße e. V.
Wann: 31. Oktober 2008 16 bis 18 Uhr
Für: Kinder, Eltern, Großeltern
Kosten: Kürbissuppe 1,- €

  • geschrieben am: 27. Oktober 2008
  • Achtung: Dieser Beitrag ist älter, als 1 Jahr und der Inhalt ist unter Umständen veraltet.
  • Kategorien:
    Fest, Veranstaltungen

pornfiles.me dirtybush.org